die fee ohne flügel Sandra Hohenstein Katya Zhirkova peckelston kinderbuchverlag

Die Fee ohne Flügel

10,00

Einband: Hardcover, gebunden mit Fadenheftung
Seiten: 32, durchgehend farbig illustriert
Altersempfehlung: ab 4 Jahren
ISBN: 978-3-9822-2989-8
Sprache: deutsch
Maße (L/B/H): 21 x 15 x 1,1 cm
Auflage: 1

Nicht vorrätig

Hast du schon einmal eine Fee gesehen?
Noch nicht?
Aber du weißt bestimmt, wie sie aussehen. Feen sind klein und zart. Sie haben lange Haare und tragen Kleider. Und sie besitzen Flügel! Wie jedes Kind weiß, können Feen natürlich fliegen. Oder?

Die wundervollen Illustrationen entsammen der Feder von Katya Zhirkova.

Was ist für Sie die bedeutendste Erfindung?

Sandra Hohenstein: Das Rad! Ob mit dem Fahrrad oder unserem Bulli, ich liebe es in Bewegung zu sein und mit der Familie die Umgebung zu erkunden und zu reisen.

Katya Zhirkova: Da ich Künstlerin bin, sind für mich die wichtigste Erfindung die Farbpigmente bei den ersten Höhlenmalereien.

Bei welchem Ereignis der Geschichte wären Sie gern dabei gewesen?

Sandra Hohenstein: Ich hätte gern Charles Darwin auf seiner Forschungsreise begleitet und hoffe, dass ich eines Tages die Möglichkeit haben werde, so faszinierende Orte wie Patagonien oder die Galapagosinseln zu besuchen.

Katya Zhirkova: Ich kann mich daran erinnern, was die Künstler und Schriftsteller der Sowjetzeit im Kinderbuch geschaffen haben, deshalb wollte ich mit Korney Chukovsky, Agnia Barto, Tatjana Mavrina, Mayem Miturich, Lebedev, Wladimir Konaschewitsch, Juri Vasnetsow kommunizieren und ein Teil dieser Gesellschaft sein. Die Buchgrafiken in der UdSSR waren auf hohem Niveau und Künstler konnten sich trotz der schwierigen politischen Situation in einem Kinderbuch ausdrücken.

Ihr perfekter Schreibort / Illustrationsort?

Sandra Hohenstein: Mein Lieblingsort zum Schreiben ist unser Wintergarten, der im Sommer von Sonne durchflutet wird und im Winter mit einem Kaminfeuer für Gemütlichkeit sorgt.

Katya Zhirkova: Der beste Ort ist für mich da, an dem es eine Tasse Kaffee gibt und mir mein Hund die Füße wärmt.

Sie bekommen Besuch von einer Fee. Was wünschen Sie sich?

Sandra Hohenstein: Meine Fee ohne Flügel hat mir doch bereits einen großen Wunsch erfüllt: Ich halte schon bald mein erstes Kinderbuch in den Händen! Ich wünsche mir, dass meine Geschichte viele kleine Leser begeistert und ermutigt, zu sein wie sie sind.

Katya Zhirkova: Das ich immer eine freie Persin sein kann.

Wie lautet der beste Ratschlag, den Sie je bekommen haben?

Sandra Hohenstein: „Du musst dich nicht entscheiden, wenn du 1.000 Träume hast.“ ist nicht nur ein Ratschlag, sondern der Titel eines ganzen Ratgebers, den mir eine gute Freundin empfohlen hat. Dieses Buch hat mich darin bestärkt zu sein wie ich bin und meinen unzähligen Interessen weiter nach zu gehen, frei von dem Druck mich auf ein Thema im Leben beschränken zu müssen.

Katya Zhirkova: Es ist wichtig, dass das Herz brennt, nur dann kannst du Kunst machen.

Welchen Deiner Buchhelden würdest Du gern in seiner Geschichte treffen?

Sandra Hohenstein: Ich würde liebend gern auf Fuchur, dem Glücksdrachen aus der unendlichen Geschichte fliegen!

Katya Zhirkova: Lass es ein Schmetterling und eine Fee sein, denn wahre Freundschaft ist sehr wertvoll.

Die Fee ohne Flügel Peckelston Kinderbuchverlag Sandra Hohenstein Katja Zhirkova

Katya Zhirkova

peckelston kinderbuchverlag die fee ohne flügel sandra hohenstein

Sandra Hohenstein

die fee ohne flügel Sandra Hohenstein Katya Zhirkova peckelston kinderbuchverlag